Schließen

Bitte wählen Sie das von Ihnen gewünschte Land oder die Region aus,
um auf die entsprechende Website von Lesker weitergeleitet zu werden.

Archiv


KJLC® Depositionsanlagen ermöglichen hochwertige plasmonische Dünnfilme

29. Juli 2015 | Verfasser: KJLC Innovate

Die Plasmonik ist ein wichtiges Forschungsgebiet mit Anwendungen in den Bereichen Biosensorik, Photokatalyse, Solarzellen und High-Speed-Computing, um nur einige zu nennen. Die grundlegenden, technologisch realisierbaren Merkmale der Plasmonik sind die Subwellenlängenbegrenzung elektromagnetischer Felder und die ultrastarke Verstärkung dieser Felder. Hochreflektive Metalle sind die vorherrschende Werkstoffwahl für plasmonische Geräte. Genauer gesagt waren Gold und Silber bisher die am meisten untersuchten Werkstoffe. Aluminium und Kupfer sind aufkeimende plasmonische Werkstoffe, die CMOS-Kompatibilität und niedrige Kosten bieten. Darüber hinaus eröffnet Aluminium die Möglichkeit ultravioletter plasmonischer Geräte, von denen kürzlich gezeigt wurde, dass sie in Biosensoren und Farbfiltern Anwendung finden.

Mehr lesen

Schlagwörter:
INNOVATE Systeme Vakuumwissenschaft



     
Contact Us - Archives
Powered by Translations.com GlobalLink OneLink SoftwarePowered By OneLink